Präsentiert von der UHLALA Group und der PROUT AT WORK-Foundation

Sabine Grothues

Platz 1

Nikita Baranov

Executive Assistant to Chief Human Resources Officer

METRO AG

Nach einem Studium des Logistikmanagements begann Nikita Baranov seine Karriere in der Handelsbranche und war von 2015 bis 2020 für externe IT-Partner und Innovationen bei der METRO AG verantwortlich. Seit Juli 2020 nimmt er die Aufgaben des Executive Assistant to CHRO wahr. Ferner engagiert Nikita Baranov sich als Sprecher des LGBT+ Mitarbeiter_innennetzwerkes METRO Pride und als Core-Mitglied im Frauennetzwerk WiT für einen Kulturwandel – um die Arbeitsplätze noch offener zu gestalten.

Latham & Watkins LLP

Platz 2

Dr. Malte Stübinger

Rechtsanwalt/Associate

Latham & Watkins LLP

Nach Jurastudium, Promotion und Referendariat in Hamburg begann Malte Stübinger 2015 als Rechtsanwalt bei LATHAM & WAKTINS im Litigation Team zu arbeiten. Er berät und vertritt Mandanten in komplexen Streitigkeiten aus den verschiedensten Bereichen des Wirtschaftslebens. In der Kanzlei engagiert er sich mich zudem mit Leidenschaft in der Nachwuchsförderung und den Diversity-Gruppen. Seit 2016 ist er verheiratet und er und sein Mann sind seit Sommer 2019 Eltern einer kleinen Tochter.

Dr. rer. nat Manuela Neuroth

Platz 3

Dr. rer. nat. Manuela Neuroth

Fachabteilungsleiterin Mineralogie im Zentralbereich Forschung und Entwicklung

RWE Power AG

Manuela Neuroth ist seit 1993 im (stark von Männern dominierten) Unternehmen RWE in der Forschung tätig und bekannte sich 2018 offen dazu, transident zu sein. Zu ihrer Überraschung erhielt sie große Unterstützung, von Kolleg_innen, dem Bereich Diversity einschließlich des Vorstandes - auch bei der sich anschließenden Transition. Mit anderen Kolleg_innen rief sie bei RWE im Mai das „LGBT*IQ & Friends Netzwerk“ ins Leben und RWE bekennt sich nun nach außen dazu, LGBT*IQ freundlich zu sein.

Claudia Feiner

Platz 4

Claudia Feiner

Project Manager Esports Community & Founder Proud@Porsche

Porsche AG

Claudia Feiner ist Wirtschaftsingenieurin und Informatikerin. Bei Porsche betreut sie als Community Managerin den Aufbau der E-Sports-Sparte. Vor zwei Jahren gründete sie „Proud@Porsche“, die LGBT*IQ-Community bei Porsche. Sie möchte andere motivieren, sich ebenfalls für Communities aller Art in ihrem Umfeld stark zu machen. Die gebürtige Bayerin lebt seit vielen Jahren in Stuttgart und brennt privat wie beruflich für die Themen Diversity, Networking, Gaming und Drag Queens.

Ingo Bertram

Platz 5

Ingo Bertram

Pressesprecher HR

Otto (GmbH & Co KG)

Ingo Bertram ist Pressesprecher beim Hamburger Onlinehändler OTTO und Co-Founder von „MORE*“, dem LGBTIQ*-Netzwerk der Otto Group. Zuvor war der gebürtige Bremer als Head of Corporate PR & Content beim Logistikdienstleister Hermes aktiv und auf Agenturseite viele Jahre als PR Consultant für internationale Marken und Konzerne tätig. Ingo liebt Lissabon und Urban Art, lebt auf St. Pauli und hat eine ausgeprägte Schwäche für Franzbrötchen.

Daniela Kobel

Platz 6

Daniela Kobel

Product Manager SAP

AUDI AG

Daniela ist Diplom-Wirtschaftsinformatikerin und absolvierte diverse Fortbildungen in Richtung Psychologie (systemischer Coach u.a.) absolviert. Nachdem sie für Media-Saturn in der internationalen IT Expansion tätig war, verstärkt sie als SAP Team Lead seit 2009 die IT der AUDI AG. 2017 gründete sie gemeinsam mit Kolleg_innen das Diversity Mitarbeiternetzwerk „queer@AUDI“, bei dem sie zwei Jahre als Sprecherin tätig war. Daneben brennt sie für Themen wie Achtsamkeit und Working Out Loud.

Emre Celik

Platz 7

Emre Celik

Employee Relations Consultant

Adobe

Emre Celik arbeitet als Employee Relations Consultant bei Adobe in München. Seine Familie kommt ursprünglich aus der Türkei, er ist in Freising geboren und in Neufahrn aufgewachsen. In seiner Freizeit spielt er Fußball, schließt berufsbegleitend seinen Master in Human Resources Management ab und setzt sich für die Gleichberechtigung von queeren Menschen ein. Des Weiteren ist er Vorsitzender von „AdobeProud Germany“, dem LGBT*IQ Mitarbeiter-Netzwerk von Adobe.

JMargraf Fotografie

Platz 8

Jo Labecka

Diversity & Inclusion Specialist

Deutsche Bank AG

Nach ihrem Linguistikstudium war Jo Labecka in Vilnius bei einer NGO, die sich für LGBT*IQ -Menschenrechte einsetzt, tätig. Bei der Deutschen Bank setzte sie ihre Leidenschaft für LGBT*IQ -Inklusion als Mitbegründerin des „dbPride“ Netzwerkes in Dublin ein. Als Diversity & Inclusion Specialist in Frankfurt engagiert sie sich in vielen LGBT*IQ -Initiativen (u.a. im Lenkungskreis von „dbPride“ Rhein/Main), um die Sichtbarkeit des Themas zu stärken und ein inklusives Arbeitsumfeld zu fördern.

soulpicture

Platz 9

Michael Kiens

Vorstand für Krankenpflege, Patientenservice und Personalangelegenheiten

Universitätsklinik Schleswig-Holstein

Michael Kiens hat mehr als 16 Jahre Führungserfahrung als Pflegedirektor und Mitglied der Krankenhausleitung eines Maximalversorgers gesammelt. Seine Arbeitsbereiche umfass(t)en unter anderem: Vorstand für Krankenpflege, Patientenservice und Personalangelegenheiten; stellv. Pflegevorstand; stimmberechtigtes Mitglied im Vorstand des Zentrums für Chirurgie in einer Universitätsklinik; Pflegedienstleiter und Abteilungsleiter.

Ellen Hensel

Platz 10

Vernetzung und Wahrnehmung LGBT*IQ-Themen Ellen Hensel

Management Standardization & Betriebsrätin

MAN Truck & Bus SE

Ellen Hensel wurden 1983 geboren und wuchs in Stuttgart auf. Im Jahr 2005 verschlug es sie aus beruflichen Gründen nach München. Beim traditionsreichen Fahrzeughersteller MAN durchlief sie seither mehrere Stationen, wobei sie sich im Kern stets mit den Themen Prozessmanagement und Prozessoptimierung beschäftigte. Im Jahr 2018 wurde sie in den Betriebsrat des Unternehmens gewählt.

Stephan Schmuck

Platz 11

Annette Pampel

Senior HR Consultant Diversity

Coca-Cola European Partners

Annette Pampel verantwortet den Bereich D&I bei CCEP in Deutschland und engagiert sich für die Wahrnehmung und Wertschätzung der Kompetenzen einer diversen Belegschaft. Die Amerikanistin und Interkulturtrainerin arbeitete in der Verlagsbranche, ehe sie 2006 zu Coca-Cola wechselte und dort das „Rainbow Network“ gründete. Mit Leidenschaft tritt sie für das Empowerment von Minderheiten ein, unter anderem als Vorständin des LSVD Berlin-Brandenburg und Mitinitiatorin des Queer Staff Network Berlin.

Hanna Brungs

Platz 12

Hanna Brungs

Facility Service Manager

Sodexo Services GmbH

Nach Ausbildung zur Restaurantfachfrau in Speyer und verschiedenen nachfolgenden Stationen kam Hanna Brungs 2015 zu Sodexo. Hier arbeitete sie in unterschiedlichsten Accounts und Positionen, bis sie 2019 die Standortleitung beim Kunden Bayer AG übernahm. Hanna Brungs brennt für das Thema D&I – ein guter Grund, sich für die Stelle der D&I-Managerin für Sodexo Deutschland zu bewerben. Diese Position bekleidet sie nun seit September 2020.

Johannes Donath

Platz 13

Johannes Donath

Senior Manager Diversity & Inclusion

adidas Group

2006 erwarb Johannes Donath einen MBA in International Management in den USA und arbeitete seitdem in verschiedenen Marketing Positionen bei adidas. Seit 2016 ist er als Senior Diversity Manager dafür verantwortlich D&I relevante Themen in Produkten und Marketingkampagnen innovativ zu integrieren sowie D&I in HR-Prozessen abzubilden und eine inklusive Arbeitskultur zu entwickeln. Zudem ist Johannes Donath Gründer des ersten adidas LGBT*IQ- Netzwerks und war maßgeblich am Pride Pack beteiligt.

Sotirios Krastilis

Platz 14

Sotirios Krastilis

Event Manager

Deutsche Post DHL

Nach der Ausbildung zum Kaufmann für Bürokommunikation bei der Deutsche Post DHL Group 2001 Stuttgart, begann Sotirios Kastilis seine berufliche Laufbahn als Assistent in der Zentrale der Deutschen Post in Bonn in verschiedenen Abteilungen im Konzerncontrolling. Im Januar 2008 wechselte er in den Bereich Unternehmenskommunikation und ist dort aktuell im Eventteam als Eventmanager für die Organisation, Planung und Durchführung verschiedener Veranstaltungen verantwortlich.

Patrick Desbrosses

Platz 15

Athena Lam

Content Strategy Consultant

Freelancer

Athena Lam ist freiberuflich Content Strategist mit Spezialisierung auf B2B-Technologieunternehmen. Geboren wurde Athena in Kanada und arbeitete zehn Jahre in Ostasien, bevor sie nach Deutschland kam. Sie war bereits in den Bereichen Eventmanagement, Impact Investment, Geschäftsentwicklung für Startups und Content Marketing für Technologieunternehmen tätig. Des Weiteren engagierte sie sich als Direktorin des Projekts „LGBT*IQ Glassdoor“ in Hongkong und ist Vorstandsmitglied von „Planet Ally“.

Louis Tongbong-Thomson

Platz 16

Louis Tongbong-Thomson

Senior Associate Diversity Management

PricewaterhouseCoopers GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Louis Tongbong-Thomson ist gebürtiger Franzose und lebt seit 2013 in Deutschland. Sein BWL-Studium absolvierte er in Paris und Köln. 2010 begann er seine berufliche Arbeit im Bereich D&I Antidiskriminierung mit Stationen u.a. bei der METRO AG (2013-17) und arbeitet nun seit 2018 bei PwC Deutschland. Als langjähriger und leidenschaftlicher Aktivist setzt er sich bei verschiedenen Vereinen in Frankreich und Deutschland für Sozialgerechtigkeit (Kampf gegen Rassismus & LGBT*IQ -Feindlichkeit) ein.

Maria Kunz

Platz 17

Maria Kunz

Senior Product Marketing Managerin

Trusted Shops

Von Haus aus Linguistin, fand Maria Kunz ihre Berufung in der Kombination aus IT und Kommunikation. Nach Stationen bei den DAX-Unternehmen METRO und 1&1 Internet (heute 1&1 Ionos), ist sie aktuell bei Trusted Shops in Köln als Senior Product Marketing Managerin tätig, wo sie strategische Marketing- und Kommunikationsprojekte verantwortet und gendergerechte Sprache eingeführt hat.

White & Case LLP

Platz 18

LLM. Christian Crohn

Associate

White & Case LLP

Christian Crohn studierte an der Humboldt European Law School Jura in Berlin, Paris und London und verbrachte im Anschluss ein Studienjahr an der Keio University in Tokio. Seit 2019 arbeitet er bei White & Case in Berlin im Bereich Öffentliches Recht mit Schwerpunkt im transaktionsbezogenen Umwelt- und Planungsrecht. Es ist ihm ein großes Anliegen, dazu beizutragen, die Öffnung der deutschen Gesellschafts- & Unternehmenskultur hin zu mehr menschlicher Vielfalt und Toleranz voranzutreiben.

Latham & Watkins LLP

Platz 19

Dr. Jonas Menne

Rechtsanwalt

Latham & Watkins LLP

Jonas Menne ist Rechtsanwalt bei der Wirtschaftskanzlei Latham & Watkins im Bereich Litigation/White Collar. Sein Schwerpunkt ist die Beratung zu wirtschaftsstrafrechtlichen Fragestellungen, unternehmensinternen Untersuchungen sowie Compliance. Er ist Global Leader der LGBT*IQ Lawyers Group, in der sich LGBT*IQ Anwält_innen und Allies lokal und global vernetzen und gemeinsame Veranstaltungen und Aktivitäten organisieren – auch gemeinsam mit anderen Kanzlei- und Unternehmensnetzwerken.

Juliane Preßler

Platz 20

Juliane Preßler

Technology Advisory Manager

Accenture GmbH

Juliane Preßler arbeitet als Managerin für Technologieberatung bei Accenture. Sie leitet in einer Doppelspitze den Accenture PRIDE Hub Frankfurt, organisiert Events zu Gender- und LGBT*IQ -Themen und unterstützt die Entwicklung weiblicher Führungskräfte mit dem Nachwuchsprogramm „iGrow – Play the game“, welches sie mitgestaltet und begleitet hat. Als kreative Impulsgeberin steht sie für agile Transformation sowie für Planung und Umsetzung von Digitalprojekten in humanitären Organisationen.

Nicole Sieverding

Platz 21

Nicole Sieverding

Senior Corporate Communications Consultant, Schwerpunkt Nachhaltigkeit

Otto (GmbH & Co KG)

Nach Abschluss ihres Studiums der European Studies an der Universität Osnabrück hatte Nicole Sieverding verschiedene Positionen im Nachhaltigkeits- und Kommunikationsbereich der adidas Group inne, bevor sie zur Otto Group in die Kommunikation wechselte. Sie initiierte die Partnerschaft mit Hamburg Pride e.V. und organisierte 2017 die erste Teilnahme der Otto Group mit eigenem Truck an der CSD-Demonstration. Zudem ist Nicole Mitbegründerin und Sprecherin des Otto Group LGBTIQ*-Netzwerks „MORE*“.

Sebastian Lorenz

Platz 22

Sebastian Lorenz

Professional Employer Branding & Diversity

SIXT SE

Nach seinem Studium der Wirtschaftspsychologie, begann Sebastian Lorenz als Personalreferent in München in einem kleinen Startup. Von dort aus wechselte er im November 2018 zu SIXT und widmet sich seitdem dem Thema Hochschulmarketing. 2018 gründete er das firmeninterne Diversity Netzwerk „DiverSIXTy“ und setze sich stark für dessen weiteren Ausbau ein. Auch privat engagiert er sich u.a. für das Thema LGBT*IQ-Diversity durch seine ehrenamtliche Tätigkeit beim Aufklärungsprojekt München.

Commerzbank AG

Platz 23

Angela Andresen

Compliance Analyst, AML Investigations

Commerzbank AG

Nachdem Angela Andresen als gebürtiges Nordlicht Ihre Heimat verlassen hatte, begann Ihr Weg bei der Commerzbank AG 2006 im Ruhrgebiet. Nach einigen Jahren im Filialvertrieb in Dortmund und Kiel, sowie einer Projektarbeit in Westerland führte ihr Weg Ende 2014 nach Frankfurt in die Unternehmenskundenbetreuung. Seit dem Frühjahr 2019 ist sie im Compliance-Bereich tätig. Angela Andresen ist außerdem Sprecherin von „ARCO“, dem LGBT*IQ-Mitarbeiternetzwerk der Commerzbank AG.

Johanna Lammers

Platz 24

Tim Mehlis

Product Owner BILD News and BILD Sport App

SPRING Axel Springer Digital News Media GmbH

Tim Mehlis ist Product Owner der BILD News/BILD Sport App und setzt sich bei Axel Springer für Diversity & (LGBT*IQ) Inklusion ein. Nach seinem Schauspieldiplom studierte er Europäische Medienwissenschaft in Potsdam und New Media in Utrecht. Tim arbeitete im HR für die Deutsche Telekom und machte Social-Media für Jérôme Boateng. 2017 begann er im BILDplus Produktmanagement. 2019 nahm er am 1.LGBT*IQ Leadership Programme der ESCP teil und organisierte den 1.Axel Springer Diversity Summit mit.

Lukas Plamitzer

Platz 25

Lukas Plamitzer

Programmleitung International Digital Development Trainees

Commerzbank AG

Mit 19 Jahren ging Lukas Plamitzer nach seiner Ausbildung bei einer kleinen Sparkasse direkt nach Frankfurt. Dort begann er als Privatkund_innenberater bei der Commerzbank, übernahm später die stellvertretende Teamleitung und entwickelte sich nach Abschluss seines Bankfach- und Betriebswirtes an der Frankfurt School zum Private Banking Berater weiter. Im Juni 2010 wechselte er in die Digitalisierung der Bank und ist seit Februar 2019 für die digitalen Trainees der Bank verantwortlich.

Timona Borhanuddin

Platz 26

Timona Borhanuddin

Technology Consultant

Accenture GmbH

Für Timona Borhanuddin war schon in der Schulzeit in Bangladesh klar, dass sie sich nicht den konservativen, stereotypen Gender-Regeln anpasst, sondern (auch als Frau) eine Karriere mit Führungsverantwortung angehen wird. Heute, als studierte Mathematikerin, Unternehmensberaterin, LGBT*IQ-Aktivistin und ehemalige Unternehmerin, lebt sie ihr Leben nach eigenen Vorstellungen und setzt sich dafür ein, dass es in ihrem Unternehmen und in der Gesellschaft selbstverständlich wird, man selbst zu sein.

Danny Hill

Platz 27

Danny Hill

Senior Manager National Category Planning

Coca-Cola European Partners

Danny Hill ist gebürtiger Prenzlauer und studierte nach seinem Abitur und dem Ableisten der Wehrpflicht in Schleswig an der Fachhochschule Stralsund Betriebswirtschaftslehre mit Ausrichtung Steuern und Controlling. Seit 2002 ist er für Coca-Cola Deutschland tätig, mit unterschiedlichen Einsatzorten (Düsseldorf, Brandenburg, Fürstenfeldbruck und aktuell Berlin). Die ersten 7 Jahre arbeitete er im Finanzbereich, seit 2009 in der Supply Chain.

Colette Lavinia Lachat

Platz 28

Michelle Thiele

Business Engineer

1&1 Telecomunication SE

Michelle Thiele ist Business Engineer und seit 12 Jahren bei der 1&1 Telecommunication SE tätig. Seit Oktober 2018 lebt Michelle Thiele auch bei der Arbeit als offen transgeschlechtliche Frau. Ferner ist sie ehrenamtlich bei „queer-mittelrhein e.V.“ tätig.

Sven Piekowski

Platz 29

Sven Piekowski

Cloud Solution Architect & Chapter Lead GLEAM & Friends, Microsoft Deutschland LGBTIQ+ Netzwerk

Microsoft Deutschland

Aufgewachsen im Süden von Brandenburg studierte Sven Piekowski nach seinen Abitur Wirtschaftsinformatik in Dresden. Seit 2009 arbeitet er bei der Microsoft Deutschland GmbH in verschiedenen Positionen und übernahm 2014 die Leitung des LGBT*IQ- Mitarbeiternetzwerkes "GLEAM". Gemeinsam mit seinen Kolleg_innen setzt er sich dort für ein offenes, diverses und inklusives Arbeitsumfeld ein.

David Charles

Platz 30

David Charles

Client & Market Development Manager

Clifford Chance LLP

David Charles arbeitet im Bereich des Business Development bei Clifford Chance. Nach einem Studium der modernen und mittelalterlichen Sprachen an der Universität von Cambridge begann er seine Karriere im Bereich der Anlageberatung und wechselte anschließend zunächst in London und später in Frankfurt in den Bereich der professionellen Dienstleistungen. David spricht fließend Englisch, Deutsch und Portugiesisch. Neben seiner Arbeit widmet er seine Zeit gern dem Schwimmen, Lesen und Filmen.

Dominic Haeusler

Platz 31

Dominic Haeusler

Lead Pride@SAP Germany / Learning Consultant für SAP Development Learning

SAP SE

Seit Ende des Studiums der Übersetzungswissenschaften an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg arbeitet Dominic Haeusler als Learning Consultant für Engineering-Funktionen bei SAP. Zudem hat er die Organisation des globalen SAP-internen LGBT*IQ Netzwerks „Pride@SAP“ für Deutschland zunächst als Co-Lead begleitet und im Juni 2020 den Lead übernommen. Fokus sind die unterschiedlichen Facetten der Community und die Verbindung zu anderen Mitarbeitenden-Netzwerken in- und außerhalb von SAP.

Commerzbank AG

Platz 32

Georgios Kazilas

Spezialist Firmenkunden Compliance Risk

Commerzbank AG

Georgios Kazila wurde In Wiesbaden, als Sohn griechischer Eltern, geboren. Immer wieder zog es ihn nach Hessen zurück und dann wieder für längere Aufenthalte in die weite Welt hinaus: zur Schule nach Thessaloniki, zum Studium nach London, zum L(i)eben nach Paris und zum Arbeiten nach Prag. Er ist Industriekaufmann und Diplom-Betriebswirt. Nach mehreren Stationen ist er seit 1995 Mitarbeiter der Commerzbank in Frankfurt und seit 2005 aktives Mitglied des LGBT*IQ-Mitarbeiternetzwerkes „ARCO“.

Martin Dlesk

Platz 33

Martin Dlesk

Order Management

Covestro GmbH

In einer tschechischen Kleinstadt aufgewachsen, zog Martin Dlesk mit 21 Jahren nach Deutschland. Im Anschluss an ein Studium des Textilmanagements in Mönchengladbach startete er seine berufliche Kariere. Nach diversen Stationen, unter anderem bei Techtex (2009) und Bayer (2010-2015), ist er seit September 2015 für das Unternehmen COVESTRO GmbH tätig.

Bertelsmann SE & Co. KG (Krinke-Fotografie)

Platz 34

Lars Fröhlich

Assistent Presseleitung Heyne Verlage

Verlagsgruppe Random House GmbH

Nach dem Abschluss der Wirtschaftsschule und einer kaufmännischen Ausbildung in einer Werbeagentur, folgten für Lars Fröhlich verschiedene Tätigkeiten. Seit September 2008 ist Fröhlich bei der Verlagsgruppe Random House (Bertelsmann) als Assistent tätig. Durch sein jahrelanges ehrenamtliches Engagement in der Münchner Szene (u.a. 10 Jahre Vorstand Sub e. V.) wurde er akquiriert, um sich an der Gründung und Etablierung des LGBT*IQ-Netzwerks „be.queer“ zu beteiligen.

Michael Lauk

Platz 35

Michael Lauk

Operations Manager

Arvato Financial Solutions

Vor 48 Jahren in Leipzig geboren, ist Michael Lauk von Haus aus divers: er hat polnische Wurzeln, Verwandte in Australien, Brasilien und Kanada. Er studierte in Tübingen, Heidelberg und Toronto. Seit 2012 ist er bei der Arvato Financial Solutions (AFS) tätig und war in verschiedenen Positionen an unterschiedlichen Standorten, wie Berlin/Potsdam, Katowice in Polen und Baden-Baden tätig. Seit über 11 Jahren lebt Lauk mit seinem Partner in Berlin.

Bernd Sonderhüsken-Puchtinger

Platz 36

Bernd Sonderhüsken-Puchtinger

Customer Success Account Manager & Board Member: GLEAM & Friends, Microsoft Germany's LGBTIQ+ network

Microsoft Deutschland

Bernd Sonderhüsken-Puchtinger kam 1999 als Quereinsteiger zu Microsoft und arbeitete dort seither auf verschiedenen Positionen. Seit 2010 ist er als Technical Account Manager das Bindeglied zwischen Kunden und Microsoft Services. Er engagiert sich außerdem seit mehreren Jahren im Vorstand der deutschen Abteilung des Microsoft-Netzwerks „GLEAM“ (Global LGBT*IQ Employees and Allies at Microsoft).

BwConsulting GmbH

Platz 37

Carsten Schuster

Personalreferent

BwConsulting GmbH

Nach seinem betriebswirtschaftlichen Studium arbeitet Carsten Schuster seit mittlerweile rund 18 Jahren im Themenfeld Personalmanagement, seit über zehn Jahren ist er bei der BwConsulting. Er ist dort als Personalreferent für den gesamten Recruiting-Prozess verantwortlich. Unter anderem durch sein Zutun ist BwConsulting seit 2018 Partner von Sticks&Stones. Seit diesem Jahr baut er außerdem ein LGBT+ Netzwerk innerhalb des Unternehmens auf.

Norbert Nirschl

Platz 38

Norbert Nirschl

Stellv. Bundesvorsitzender railbow LGBTIQ* Netzwerk / Fahrzeugdisponent bei DB Regio

Deutsche Bahn AG

1995 begann Norbert Nirschl die Ausbildung zum Eisenbahner im Betriebsdienst bei der Deutschen Bahn. Im Anschluss arbeitete er bis 2001 bei der S Bahn München als Triebfahrzeugführer. Nach einem kurzen Wechsel von acht Monaten nach Frankfurt, arbeitete er in München als ICE Bereitstellungsdisponent. 2006 ging er erneut zur S Bahn München - erneut als Triebfahrzeugführer. Seit 2013 arbeitet er nun bei der DB Regio AG als Fahrzeugeinsatzplaner.

Mena Mokammel

Platz 39

Mena Mokammel

Assistant Managerin

KPMG AG

Mena Mokammel lebt in München und hat sich erst spät mit ihrer Geschlechtsidentität auseinandergesetzt und angefangen diese in Frage zu stellen. Seitdem interessiert sie sich jedoch für die Realität von LGBT*IQ Menschen in Deutschland und auf der ganzen Welt. Sie ist von Natur aus ein Mensch, der sich für Gerechtigkeit einsetzt und möchte dazu beitragen, dass wir in einem vorurteilsfreien Umfeld leben.

Deutsche Bank AG

Platz 40

Alexander Schart

Betriebsratsvorsitzender Zentralfunktionen

Deutsche Bank AG

Seit 20 Jahren ist Alexander Schart innerhalb der Deutschen Bank in unterschiedlichen Infrastrukturfunktionen tätig. Er absolvierte Auslandseinsätze in Indien, Großbritannien und der Schweiz. Zuletzt war er Abteilungsleiter "Firmenkundenkredite Operations Deutschland" und seit 2018 ist er Betriebsratsvorsitzender für die Stabs- und Infrastruktureinheiten "Zentralfunktionen" der Deutschen Bank AG in Frankfurt.

Stephanie Oehler

Platz 41

Stephanie Oehler

Leitung Dienstleistungseinheit Organisationsentwicklung und Prozesse

KIT - Karlsruher Institut für Technologie

Nach dem Magister in Kunstgeschichte Anfang der 90er Jahre ist Stephanie Oehler ins richtige Arbeitsleben gewechselt: Fahrradmechanikerin, Vertriebsassistentin, Supply Chain Managerin. Somit war sie immer in verschiedenen Branchen, unterschiedlichen Funktionen und Positionen unterwegs - mal mit und mal ohne Führungsverantwortung. Seit 2008 arbeitet sie im Universitätskontext in der Begleitung von IT-Implementierungen und der Organisationsentwicklung.

Wilfried Alvarez

Platz 42

Wilfried Alvarez

Corporate Account Management for Continental

Infineon Technologies AG

In Minden (Westfalen) geboren und aufgewachsen, begann Wilfried Alvarez seine berufliche Karriere 1986 in München bei Siemens Halbleiter, mittlerweile Infineon AG, als Schichtleiter und Quality Manager des Produktionsstandortes Perlach. Nach seinem Wechsel zu Purchasing als global agierender Commodity Manager für Gase und Metalle übernahm er die Koordination des Einkaufs für den Bau des neuen Infineon Headquarters CAMPEON. Seit 2014 ist Wilfried Sales Manager im Key Account Team für CONTINENTAL.

Holger Efken

Platz 43

Holger Efken

Koordinator Bereichsvorstand Nord

Commerzbank AG

Vor gut 55 Jahren ist Holger Efken geboren und aufgewachsen in Ostfrieslands ländlicher Idylle. Danach folgten Abitur, Bundeswehr, Ausbildung zum Sparkassenkaufmann und die Weiterbildung zum Bankbetriebswirt. Seit 1998 arbeitet Holger Efken bei der Commerzbank (18 Jahre im Vertrieb und seit 2016 im Bereich Recht und Regulatorik), wobei sich sein Arbeitsplatz in Leer und Hamburg befindet. Privat lebt Efken seit fast 25 Jahren mit seinem Partner nahe Leer/Ostfriesland.

Gerd Jooss

Platz 44

Gerd Jooss

Beauftragter für politische Verbindungen

Fujitsu Technology Solutions GmbH

Gerd Jooss ist seit Mitte 2017 Beauftragter für politische Verbindungen der deutschen Tochter des japanischen IT-Konzerns Fujitsu. Er vertritt Fujitsu auf Bundes-/Landesebene und in Digital-Verbänden, vor allem in Bezug auf Digitale Transformation und I 4.0. Vor seinem Wechsel zu Government Relations war Gerd von 1986-2017 Key Account Manager im Unternehmen. Schwerpunkte dabei waren Vertrieb, Auf-/Ausbau und Entwicklung von Unternehmenseinheiten im In- und Ausland, sowie Dresdens Chip-Fabriken.

Daniela Leonbacher

Platz 45

Daniela Leonbacher

Sachbearbeiterin Vermittler-Service

ERGO

2001 begann Daniela Leonbacher ihre Ausbildung bei der D.A.S. Versicherung (inzwischen Zusammenschluss zu ERGO) als Versicherungskauffrau. Nach ihrer Ausbildung wurde sie als Sachbearbeiterin im Vermittler-Service übernommen. Seit letztem Jahr arbeitete sie außerdem intensiv an dem Aufbau eines LGBT*IQ- Netzwerkes. Dieses startete am 01.09.2020 offiziell und Daniela Leonbacher freut sich sehr, weiter als Netzwerksprecherin für das „Pride@ergo“ Netzwerk aktiv zu sein.

Jan Voth

Platz 46

Dirk Haushalter

Customer Solutions

METRONOM GmbH

Dirk Haushalter absolvierte ein Ausbildung im Bauwesen, ging mit Mitte 20 den Schritt in die Selbstständigkeit, war für UNICEF Deutschland in Köln und für die Stadt Düsseldorf tätig., Seit 2007 arbeitet Haushalter für die METRO im Bereich der Gebäude- und Standortverwaltung mit Hauptsitz in Düsseldorf als Abteilungsleiter und ist seit 2018 als Senior Department Manager bei der METRONOM GmbH (IT Gesellschaft der METRO) zuständig für die Verwaltung aller Standorte.

Patricia Verena Wolf

Platz 47

Patricia Verena Wolf

Assistant Manager

KPMG AG

1989 ist Patricia Wolf in Berlin geboren und dort aufgewachsen. Sie studierte Wirtschaftsinformatik in Mannheim und lebte danach von 2012-2013 für ein Jahr in Indien, wo sie in einem IT-Unternehmen arbeitete. Von 2013 bis 2019 lebte Patricia Wolf in Berlin, bevor sie mit ihrer Lebensgefährtin nach Aachen gezogen ist. Seit 1998 ist sie Mitglied bei der DLRG Berlin e.V. und war von 2013 bis 2019 ehrenamtlich aktiv im Wasserrettungsdienst.

Martin Hartmann

Platz 48

Martin Hartmann

Experte Makro, Renten Währungen

Commerzbank AG

Martin Hartmann ist 1965 in München geboren und seit 1994 im Rhein-Main-Gebiet engagiert. Er war langjähriger Vorstand beim Schwulen Landesverband Hessen e.V. sowie Mitbegründer des Lesbisch-schwulen Kulturzentrums Louisetta in Darmstadt und dort auch langjähriger Vorstand beim Schwuf e.V. (schwules Forum Darmstadt). Seit 2009 ist Hartmann Mitglied im LGBT*IQ-Firmennetzwerk „ARCO“ der Commerzbank. Von 2012 bis 2014 war er außerdem Regionalkoordinator für ARCO-Mitte und seit 2014 Koordinator PAW.

Larissa Winter

Platz 49

Larissa Winter

Senior Product Owner

coliquio GmbH

Larissa Winter ist Product Owner beim Ärztenetzwerk coliquio und setzt sich beruflich und privat für LGBT*Q-Inklusion und Diversität ein. Zuvor verantwortete sie bei der Süddeutschen Zeitung als Produktmanagerin die SZ Zeitungs-App, entwickelte das Portfolio an redaktionellen Newslettern weiter und war als Scrum Masterin und im Bereich Analytics und Marketing tätig. Larissa Winter tauscht sich gerne im PANDA und RAHM Netzwerk aus und hat eine Schwäche für Katzen, Fahrräder und Schokolade.

Peter Steinhoff

Platz 50

Peter Steinhoff

Betrieblicher Sozial- und Diversityberater

Deutsche Post DHL

1973 erblickte ich Peter Steinhoff in Idar-Oberstein das Licht der Welt. Nachdem er bei der Post zwei Ausbildungen absolviert hatte, standen ihm Tür und Tor offen. Von Idar-Oberstein, Bad Kreuznach, Mainz, Bad Schwalbach und den Flughafen Frankfurt am Main führte es ihn zuletzt ins westfälische Münster. Nachdem er die meisten Berufsjahre in verschiedensten Bereichen des operativen Geschäftes unterwegs war, widmet er sich seit 2010 dem Bereich Human Resources.