• Eine Nominierung auf einen Platz auf der Liste der GERMANY’S TOP 100 OUT EXECUTIVES oder der GERMANY’S TOP FUTURE LGBT+ LEADERS ist nur durch eine andere Person (Fremdnominierung) möglich. Mensch kann sich nicht selber für einen Platz auf einer der Listen nominieren.
  • Nominierte müssen über 18 Jahre alt sein, in Deutschland arbeiten und die Position, mit der sie sich um einen Platz auf der Liste der GERMANY’S TOP 100 OUT EXECUTIVES-Liste oder der GERMANY’S TOP FUTURE LGBT+ LEADERS bewerben, zum Zeitpunkt der Bewerbung auch innehalten.
  • Bewerbungen müssen vollständig ausgefüllt sein und über das auf der Seite www.OUTEXECUTIVES.de zur Verfügung gestellte Bewerbungs-Tool erfolgen. 
  • Bewerbungen, die uns auf anderem Wege als über das Tool erreichen, werden nicht berücksichtigt.
  • Vollständigkeit der Daten, insbesondere der vollständige Name, das Unternehmen, in dem die nominierte Person tätig ist, die derzeitige Position, eine Kurzbiographie, sowie ein Foto inkl. der Bildrechte sind Voraussetzung für einen Sitz auf der Liste.
  • Die Jury und das OUTEXECUTIVES-Team werden keine eigenständige Recherche der Aktivitäten der Nominierten vornehmen. Nominierte müssen sicherstellen, dass alle Informationen, die für die Bewerbung berücksichtigt werden sollen, auch vorliegen.
  • Eine Nominierung garantiert keinen Platz auf der jeweiligen Liste, für die man nominiert wurde.
  • Ein und dieselbe Person kann von mehreren Personen fremdnominiert werden.
  • Die Anzahl der Fremdnominierungen ist dabei aber KEIN Kriterium beim Ranking.
  • Ein und dieselbe Person kann mehrere Personen fremdnominieren.
  • Die Bewerbungsphase ist 01. Mai 2019 bis 31. Juli 2019. Bewerbungen, die uns nach Ende der Bewerbungsphase erreichen werden nicht berücksichtigt.
  • Das Urteil der Jury ist final!
  • Das OUTEXECUTIVES-Team wird in den Wochen vor der Veröffentlichung der Listen die Nominierten darüber informieren, ob sie einen Platz auf der jeweiligen Liste ihrer Bewerbung erhalten haben oder nicht.